Museumsinsel

Saaleinsel

Am 14.12.1994 erwarb der Förderkreis Heimatmuseum und Denkmalpflege Hammelburg e.V. die Saaleinsel mit der Absicht, diese für das Stadtmuseum Herrenmühle nutzbar zu machen und dem Thema der Dauerausstellung entsprechend auszubauen.
Das Areal der Saaleinsel umfasst insgesamt ca. 2700 m². Die erste Maßnahme war der Einbau eines Stegs, um die Halbinsel an das Stadtmuseum anzubinden. Eine solche Fußgängerbrücke bestand übrigens bereits im 19. Jhdt.
Im nächsten Schritt wurde eine Halle errichtet, die für kulturelle Veranstaltungen, für das Museumsfest Tafelrunde und vor allem für museumspädagogische Angebote genutzt werden kann.
Um den technischen Aufbau eines Wasserrades und dessen funktionale Zusammenhänge darstellen zu können, ließ der Förderkreis im Bereich des ehemaligen Sägemühlengebäudes ein Schaurad errichten, das – wie einst das Wasserrad der Saalmühle - durch den Seitenarm der Fränkischen Saale, dem Mühlkanal, angetrieben wird.
Pünktlich zum Museumsfest 2009 wurde dann der funktionsfähige Backofen fertiggestellt und die Besucher konnten erstmals selbstgebackenen Plootz genießen.
Weitere museumspädagogische Einrichtungen sind im Umfeld der Halle vorgesehen, ebenso Ausstellungsmöglichkeiten für Großgeräte, die in Bezug zum musealen Thema „Brot und Wein“ stehen.
Im Zugangsbereich zur Herrenmühle entsteht außerdem eine Bootsanlegestelle.
Insgesamt hat der Förderkreis bisher ca. 240.000 € in den Ausbau der Insel investiert. Gefördert wurde das Projekt durch die Gemeinschaftsinitiative LEADER + , durch den Bezirk Unterfranken/ Unterfränkische Kulturstiftung, durch die Stadt Hammelburg sowie durch private Spenden.
Ziel ist es, die Saaleinsel zur „Museumsinsel“ mit vielfältigen Aspekten werden zu lassen, die das kulturelle Profil von Stadt und Region entscheidend aufwertet und damit auch zur kulturpädagogischen und touristischen Angebotserweiterung beiträgt.

Termine

des Förderkreises, des Museums und der Inselnutzung

Ausstellung

Die unterfränkische Landschaft im Stil des Impressionismus

foto knobelVom Donnerstag, 07. März bis So. 28. April 2024 zu den

Öffnungszeiten des Museums.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.